Die Berufsausbildungsbeihilfe (BAB): Finanzielle Unterstützung für Azubis




In bestimmten Fällen zahlt die Bundesagentur für Arbeit eine Berufsausbildungsbeihilfe (BAB). Auf diese Weise haben Jugendliche die Möglichkeit, eine weiter entfernte Ausbildungsstelle anzunehmen, auch wenn die Eltern ihnen keine auswärtige Unterbringung bezahlen können. Stand der Informationen: Juni 2011.

Bewegungsfreiheit war einmal …

education-381909_1280Unter welchen Bedingungen wird eine Berufsausbildungsbeihilfe gezahlt?
Die Ausbildung des Jugendlichen muss in einem anerkannten Ausbildungsberuf erfolgen, wobei die betriebliche oder außerbetriebliche Ausbildungsstätte so weit vom Elternhaus entfernt liegt, dass eine auswärtige Unterbringung notwendig wird. Volljährige und verheiratete Auszubildende sowie Lehrlinge, die schon ein eigenes Kind haben, können BAB auch dann ausbezahlt bekommen, wenn sie in der Nähe der Eltern eine eigene Wohnung besitzen. Eine schulische Ausbildung wird nicht durch Berufsausbildungsbeihilfe unterstützt. Bei einer Zweitausbildung kommt BAB nur selten infrage, dies bedarf einer individuellen Prüfung.

Dauer der Zahlung von Berufsausbildungsbeihilfe (BAB)
Die Zahlung von BAB beginnt mit dem Anfang der Ausbildung, wenn der Antrag hierzu fristgerecht bei der Agentur für Arbeit eingerecht wurde. Erfolgte die Beantragung erst nach dem Ausbildungsstart, dann kann frühestens für den Beantragungsmonat BAB in Anspruch genommen werden.

Höhe der BAB
Für genauere Informationen über die Höhe der Berufsausbildungsbeihilfe verwenden Sie bitte den BAB-Rechner. Bei der Ermittlung des genauen Anspruchs sind das Einkommen des Auszubildenden und seiner Eltern (beziehungsweise seines Lebenspartners), die Unterbringungsart und gewisse Freibeträge zu beachten.

Bewegungsfreiheit war einmal …

Quelle: „ Die finanziellen Hilfen der Agentur für Arbeit: Berufsausbildungsbeihilfe“ Broschüre der Bundesagentur für Arbeit, Marketing, März 2010



(Visited 67 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten