2013: Änderungen bei den Minijobs und der Gleitzone




Am 1. Januar 2013 stehen wieder viele Änderungen an, diesmal betrifft es auch die Minijobber und zugleich die Midijobber. Die Gleitzone verschiebt sich.

0b2864b9.mMinijob 450 Euro

Die Verdienstgrenze für Minijobber wird am 1. Januar 2013 von 400 Euro auf 450 Euro angehoben. Damit können Mütter und Väter einen etwas höheren Nebenverdienst mit nach Hause bringen. Kritische Stimmen sagen allerdings, dass die Anhebung der Verdienstgrenze nur den Niedriglohnsektor weiter vergrößert. Den Arbeitgebern werden immer größere Anreize geschaffen, Vollzeit- und Teilzeitstellen in Minijobs aufzuteilen. So wird es beispielsweise für große Bevölkerungsruppen immer schwieriger, für die Rente vorzusorgen. Wohl dem also, der beides hat: Eine “echte” Arbeitsstelle und einen Minijob.

Gleitzone verschiebt sich

Die Verdienstgrenzen der Gleitzone befinden sich oberhalb der Minijobs, im Jahr 2012 liegen sie noch bei 400,01 bis 800 Euro. Ab dem 1. Januar 2013 wird auch den Midijobs ein neuer finanzieller Rahmen gegeben: Sie liegen von da an in dem Bereich von 450,01 bis 850  Euro.

Alle Angaben ohne Gewähr.

(Visited 60 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten