Steigende Energiepreise: Mach was draus!




CIMG7712Die Energiewende kostet vor allem die Familien ein Vermögen, denn die steigenden Energiepreise werden auf die Verbraucher abgewälzt – und gerade mehrköpfige Haushalte haben einen erhöhten Energiebedarf. Doch die Preisexplosion kann uns einfach näher zusammenrücken lassen!

Abkapseln ist teuer

In manchen Familien ist es längst zur Normalität geworden: Jeder sitzt am Abend in seinem eigenen Zimmer, vor dem eigenen Fernseher oder PC. Es ist einfach unbequem, sich im Wohnzimmer auf ein gemeinsames Fernsehprogramm zu einigen – und wer spielt heute schon noch Gesellschaftsspiele? Aber eines ist sonnenklar: Diese Art von „Familienleben“ kostet uns einiges. Jeder einzelne Raum muss im Winter gemütlich geheizt sein, jedes eingeschaltete Gerät verbraucht Strom. Aber der größte Kostenpunkt auf dieser Rechnung ist das familiäre Gemeinschaftsgefühl, das verlorengeht.

Wie war es früher?

Ich gehöre nicht zu denen, die immer sagen: „Früher war alles besser“. Das stimmt in vielen Fällen nämlich gar nicht. Nur wenn man so gar nicht mehr auf das „Damals“ schaut, dann hat man auch keine Chance, daraus für das „Heute“ zu lernen. In den Zeiten vor der großen Technisierungswelle gab es eben noch keine Fernseher oder Computer für alle – und die Zentralheizung war auch noch nicht erfunden. Da bullerte der große Holzofen in der Küche oder in der guten Stube, und im übrigen Haus konnte es tendenziell ziemlich kalt werden. Man fand sich also nach getaner Arbeit dort zusammen, wo es Wärme und Gemeinschaft gab. Außerhalb des Wohnzimmers war es nun einmal kalt und langweilig.

Zusammenrücken zahlt sich aus

Die Winterabende gemeinsam zu gestalten, das schweißt Familien zusammen – und spart dazu noch jede Menge Geld. Natürlich ist das oft einfacher gesagt als getan, besonders dann, wenn die Kinder bereits Teenager sind und sich sowieso reichlich stachelig benehmen. Doch ich denke: Einen Versuch ist es wert! Sind die Kinder noch recht klein, haben die Eltern die Chance, die Familiegewohnheiten zu formen. Sie könnten, gemütlich in Decken gewickelt, abends gemeinsam ein Hörspiel hören oder bei Kerzenlicht Gesellschaftsspiele machen. Auch ein schöner Familienfilm bietet sich als gemeinsames Event an. Und es gibt noch viele weitere Beschäftigungsmöglichkeiten: Handarbeiten, Basteleien Brettspiele, Malen, Vorlesen, Geschichten erzählen aber auch gemeinsame Computerspiele.

Kostenlose Wärme

Wenn alle sich abends im Wohnzimmer zusammenfinden, kann das übrige Haus ruhig kalt bleiben – und die vielen stromfressenden Geräte müssen auch nicht laufen. Mit etwas Glück strömt die Wärme dann nicht nur aus den Wohnzimmer-Heizkörpern – und die steigenden Energiepreise werden ein Stück weit egal.

(Visited 24 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten