Immobilienfinanzierung: Worauf Familien achten sollten




Prinzipiell ist es derzeit für Familien sehr attraktiv, sich den Wunsch vom eigenen Haus oder eine Eigentumswohnung zu erfüllen. Grund dafür sind die niedrigen Bauzinsen, mit denen Banken schon über ein Jahr lang zahlreiche Kunden zu einer Baufinanzierung bewegen können. Trotz der niedrigen Hypothekenzinsen gilt es jedoch gerade für jüngere Familien, einige Punkte zu beachten.

family-222764Keinen voreiligen Immobilienkauf durchführen

Zwar befinden sich die Hypothekenzinsen auf einem geringen Niveau und es ist davon auszugehen, dass die Bauzinsen in den nächsten Jahren wieder ansteigen werden. Dennoch sollte dies für Familien kein Grund sein, um jetzt vorschnell eine Immobilie zu erwerben oder den Bau eines Hauses in Angriff zu nehmen. Nach wie vor sollte stattdessen in Ruhe nach dem passenden Objekt gesucht werden, da es meistens nur zu Problemen führt, wenn ein Kauf unter Zeitdruck durchgeführt wird. Bei der Suche nach einer passenden Immobilie sollten Sie insbesondere auf die folgenden Punkte achten:

  • Lage
  • Infrastruktur und Anbindung an Geschäfte und Ärzte
  • Freizeitmöglichkeiten in näherer Umgebung
  • Schulen, Kindergärten und sonstige Einrichtungen
  • Baujahr und Ausstattung des Hauses
  • Preis der Immobilie

Diese und weitere Punkte sollten Sie in Ruhe analysieren und verschiedene Objekte besichtigen.

Die Immobilienfinanzierung: Kreditrate muss problemlos tragbar sein

Der wohl wichtigste Punkt, auf den Familien im Zusammenhang mit einer Immobilienfinanzierung achten sollten, ist die problemlose tragbare Kreditrate. In vielen Fällen gibt es beispielsweise bei jungen Familien mit Kindern einen Hauptverdiener, während der andere Partner oftmals kein Einkommen oder nur Nebeneinkünfte erzielt. Daher ist die gesamte Tragfähigkeit der Baufinanzierung auf dieses Haupteinkommen ausgerichtet. Umso wichtiger ist es, bei der Kalkulation der passenden Kreditrate darauf zu achten, dass die monatliche Belastung problemlos tragbar ist. Dabei sollte ein gewisser Puffer für unvorhergesehene Ausgaben gelassen werden, sodass das frei verfügbare Einkommen stets um mindestens 200 Euro höher als die kalkulierte Darlehensrate sein sollte.

money-168025_1920Hohe Tilgung wählen und Eigenkapital einbringen

Ein ebenfalls wichtiger Tipp für Familien, die jetzt eine Immobilienfinanzierung in Angriff nehmen möchten, besteht darin, möglichst viel Eigenkapital einzubringen und eine hohe, aber natürlich dennoch gut tragbare Tilgung zu wählen. Ein Eigenkapitalanteil von mindestens 20 Prozent ist wünschenswert, denn nur unter der Voraussetzung sind die meisten Banken überhaupt dazu bereit, die sehr günstigen Bauzinsen zu veranschlagen. Fehlt das Eigenkapital hingegen, werden nicht selten Zinsen von drei oder mehr Prozent verlangt.

Eine möglichst hohe Tilgung ist deshalb wichtig, weil so innerhalb eines kürzeren Zeitraums schon ein großer Teil der Gesamtschuld abgetragen werden kann. Dadurch reduziert sich das spätere Zinsänderungsrisiko, welches akut wird, wenn die vereinbarte Zinsfestschreibungsdauer abgelaufen ist. Ohnehin ist es wichtig, in der aktuellen Situation darauf zu achten, dass mit der Bank eine möglichst lange Festschreibung der Zinsen vereinbart wird. Unter zehn Jahren sollten Sie sich daher auf keine Zinsbindung einlassen.

Absicherung der Familie nicht vergessen!

Zu einer optimalen Immobilienfinanzierung gehört für Familien fast immer, dass an die Absicherung von Risiken gedacht wird. Verstirbt der Hauptverdiener oder wird er berufsunfähig, ist es in 95 Prozent aller Fälle so, dass der verbleibende Partner die Darlehensbelastung nicht mehr tragen kann. Dies wiederum würde zur Zwangsversteigerung des Objektes führen. Demzufolge ist es wichtig, dass Sie sich und damit auch Ihre Familie zumindest gegen Berufsunfähigkeit und finanziell auch gegen den Tod des Hauptverkehrs absichern. Eine solche Absicherung kann beispielsweise über die folgenden Versicherungsarten durchgeführt werden:

  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Risikolebensversicherung
  • Kreditversicherung

Autor: Finanztexter Oliver Schoch – www.autor-schoch.de

(Visited 101 times, 3 visits today)